Nummer 8, DEZember 2005


 
Editorial

FOYER
• Katrina – Der Sturm im Glas   • Der Schutz der Kettensäge
(eine Geschenkidee)  • Foucault schreibt an Bazargan: Der Staat
und der Respekt   • Augustinus: Räuberbanden   • 4 Das Böse an sich
• Kassenprüfung bei Nationalsozialisten: 20 M vertrunken
• Bewerbungstrends: Keine Briefe schreiben   • Aus einem Punkte
zu kurieren   • Leserbrief zum Lob der Frauen über 50   • Feindlage: Wo der Antichrist herkommt Seite   7 bis 16

ESSAYS
Tilo Schabert: Die Freiheit und ihre Verfassung 17
James Howard Kunstler: Das Gelage ist zu Ende 22
Thierry Merheim: Kommentar 28

THEMEN
Klaus Podak: Lob der Beschränktheit 31
Konstantin Kosten: Die Apathie an der Macht 36
Mona Sarkis: Im Bus von Damaskus nach Aleppo 42
Jeff Halper: Bewegung im Nahostkonflikt 47
Jens Hacke: Politische Mythen 55
Alice Bailey: Du musst schön sein 60


PORTRÄT
Frank Schroeder: Sisi auf Madeira 65

SKIZZE
Christoph Geiser: Die Kraniche haben wir nicht gefunden 67

REPORTAGE
R. J. Schmitz-Söhnigen: Die Deutsche Gesellschaft für Philosophie 70

DOKUMENTATION
Abknickender Aufruhr (die Humboldt-Universität 1956) 73

STORY
Stefan Mangold: Gezählte Tote 76

LYRIK
Robinson Jeffers: Verdunkelung. Eine Episode. 59. Geburtstag 78

GALERIE
Peter Bock-Schroeder: Fotografien 79

REZENSIONEN
Manuel Castells, Aufstieg der Netzwerkgesellschaft; Boltanski/Chiapello, Der neue Geist des Kapitalismus (Rezensionsessay von Guido O. Kirner) 92

Marginalien
Hans Durrer: Fotojournalismus 96
Leopold Federmair: Die Last der Bücher 97
Thomas Zaugg: Wie der Apple sauer wurde 101
Christiane M. Pabst, Manfred Wieninger: Die Zipser Deutschen 102

HEFTKRITIK
Warum so viel Understatement? 105

Autoren und Illustratoren 106
Impressum 106

 

(Foto oben: Bemaltes Palmblatt, Thailand, ca. 1800; Detail)





 Titelseite