Nummer 5, März 2005


 

Editorial

FOYER
Die unerfreuliche Vereinigung des Göttlichen mit dem Sterblichen   7
Hafteldorns Idylle. Nach Jean Paul   8    Brüste im Mainstream: Die Villa   8 Chirurgische Lebenshilfe   10    Das Gebet: The Doesies   11    Deutschland im Winter: Wasserfolter   12    Unsere Einwanderer: Deutsch in zwei Monaten   14

ESSAYS
Carl Amery: Vorschlag für eine Rede zum 8. Mai 2005   15
Frederick Pollack: Was von den andern kam   21

THEMEN
Gianni Bonvicini: Jenseits des Gleichgewichts   33
Hans Durrer: Unaufgeregte Gemeinsamkeiten   36
Klaus Podak: Die Sache mit der Willensfreiheit   41
Thomas Hahn: Seilschaften an der Seine   45
Seyran Ates: Ayse will nicht Maria werden   50
Alexandra Hildebrandt: Die leibhaftige Wahrheit   54
Peter Cornelius Mayer-Tasch: Mitten in Europa   62
Uwe Pörksen: Die Rede vom Krieg   64
Peter Wapnewski: Von Nutzen und Nachteil des Lesens   71
Götz-Dietrich Opitz: Abstimmung per Scheck   76 (Langfassung online)

REPORTAGE
Judith Brandner: Japans Jugend spielt nicht mehr mit   80

INTERVIEW
mit Eric Garris: Auszeit für die USA   83

STORY
Harri Engelmann: Der schwarze Kombi   85

LYRIK

Ulrich F. Busse: WundBenzin   91

GALERIE
Matthias Beckmann: Der Bundestag (Zeichnungen)   92

REZENSIONEN
Joseph Goebbels: Michael – ein deutsches Schicksal   105

MARGINALIEN
Eva Herold: Meine erste Verfassungsbeschwerde   107
Hans Pfitzinger: Fliegen wird wieder exklusiver   108
Philipp Reuter: Der nächste Krieg wird verkauft   109
Claus Christian Malzahn: Neuhardenberg   110
Henky Hentschel: Der letzte Brief aus Havanna   112

HEFTKRITIK
Gina Schillinger: Nähe und Distanz   113

Autoren und Illustratoren   114
Impressum   114

DIE GAZETTE Cicero hätte sie gelesen.






BIBLIOTHECA SELECTA